Seminartag

Für Kinder-, Jungschar- und Teeniemitarbeiter

Gerne wollen wir die kommende Generation gewinnen und für Jesus begeistern. Jedoch geht uns Mitarbeitern im Alltag immer wieder mal „die Puste“ aus. Es fehlt nicht selten an Ideen, Motivation und Handwerkszeug. Dieser Seminartag richtet sich an Personen, die mit Kindern und Teens in der Gemeinde arbeiten oder arbeiten möchten. Erfahrene Mitarbeiter geben Einblick in ihren Dienst und vermitteln praktische Hilfen für den Dienst an der kommenden Generation. Dabei richten die Inhalte sich an Einsteiger, wie auch an solche, die schon Jahre dabei sind. Wer das Anliegen, die kommende Generation für Jesus zu gewinnen, mitträgt, ist herzlich willkommen.

Informationen

Datum: 9.11.2019 (Samstag)
Beginn: 09:00 – 15:00 Uhr
Kosten: 15,00 € pro Person
Die Anmeldung ist ab dem 15.08.2019 möglich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Für weitere Informationen oder bei Fragen kontaktieren Sie uns.

Telefon: 05261 809-0

Ablauf

Samstag, 09.11.2019

09:00 Uhr Plenum
09:50 Uhr Pause
10:00 Uhr Seminare
erster Durchgang
10:45 Uhr Kaffeepause
11:05 Uhr Seminare
Fortführung, erster Durchgang
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Seminare
zweiter Durchgang
13:45 Uhr Kaffeepause
14:15 Uhr Seminare
Fortführung, zweiter Durchgang
15:00 Uhr Ende

Seminar 1

Fröhlich dienen ohne selbst zu frustrieren

Worauf sollen wir achten, damit der Dienst uns nicht überfordert oder gar lahmlegt? Wie bleiben wir selbst fit und engagiert, auch geistlich?

Johann Hildebrandt
Johann leitet seit 1998 das Teencamp im Sauerland und gehört zum Leitungskreis der Gemeinde Schöne Aussicht in Detmold.

Seminar 2

Wie macht ihr das? - Mitarbeiteraustausch Jungschar-/Teeniearbeit!

Im Laufe der Zeit sammelt jeder seine eigene Sammlung an Antworten auf Fragen über den Ablauf, Inhalte und die Organisation in der Jungschar- oder Teeniearbeit. Was läuft gut? Was sollte man lieber lassen? Ein gemeinsamer Austausch über die Frage: „Wie macht ihr das bei euch?“ verspricht für jeden neue Impulse und Anregungen. Ganz konkret soll es um Themen, wie Teamzusammensetzung, Ablauf einer Gruppenstunde, Anzahl/Aufteilung der Gruppen, Themenauswahl, Material und Freizeiten und ähnliches gehen.

Mattias Isaak und Philipp Enns
Die Gesprächsrunde wird moderiert von Mattias Isaak und Philipp Enns.

Mattias kommt aus der Freikirchliche Baptistengemeinde in Lage (Edisonstraße), wo er seit über 20 Jahren in der Teenyarbeit tätig ist.

Philipp kommt aus Lage, wo er seit 2008 im Dienst für den Herrn an Teens steht.

Seminar 3

Wie macht ihr das? - Mitarbeiteraustausch Arbeit mit Kindern!

Im Laufe der Zeit sammelt jeder seine eigene Sammlung an Antworten auf Fragen über den Ablauf, Inhalte und die Organisation der Kinderarbeit. Was läuft gut? Was sollte man lieber lassen? Ein gemeinsamer Austausch über die Frage: „Wie macht ihr das bei euch?“ verspricht für jeden neue Impulse und Anregungen. Ganz konkret soll es um Themen, wie Teamzusammensetzung, Ablauf einer Gruppenstunde, Anzahl/Aufteilung der Gruppen, Themenauswahl, Material und Freizeiten und ähnliches gehen.

Yannik Voth
Yannik arbeitete acht Jahre in der Kinderstundenarbeit mit und ist seit vier Jahren für den Kinder-Bereich in der Gemeinde Detmold Hohenloh verantwortlich. Er hat Kindheitspädagogik studiert und arbeitet jetzt im Kindergarten.

Seminar 4

Sag es praktisch

In der Arbeit mit Kindern ist es wichtig anschaulich und kreativ zu verkündigen. In dem Seminar werden Ideen vorgestellt und gemeinsam erarbeitet, wie man mit Hilfe von einfachen Alltagsgegenständen, Experimenten und ungewöhnlichen Materialien biblische Geschichten und geistliche Wahrheiten auf anschauliche Art und Weise für Kindern vermittelt.

Thomas Kretzschmar
Thomas Kretzschmar arbeitet als Kinder-und Jungscharreferent beim Deutschen EC-Verband in Kassel. Außerdem ist er Schriftleiter der Mitarbeiterzeitschrift „JUMAT“, Autor zahlreicher Praxisbücher für die Arbeit mit Kindern und Verantwortlich für die Pfadfinderarbeit innerhalb des EC.

Seminar 5

„TEAM“ – Bedeutung, Interpretation, Umsetzung

Was bedeutet Teamarbeit? Wie interpretiere ich es eigentlich selbst und wie lässt sich die (gute) Umsetzung realisieren? Wie löse ich Konflikte bzw. wie schaffe ich es mit Kritik umzugehen? Was stärkt das Miteinander im Team?

Alfred Rempel
Alfred Rempel hat langjährige Erfahrung in der Teenie- und Jungschararbeit (Gemeinde Hohenloh / Teencamp). Er ist Schulsozialarbeiter an der August-Hermann-Francke Schule in Detmold.

Seminar 6

Kinder- und Teenieherzen stärken - für Ihre Seele sorgen

Dieses Seminar gibt einen kurzen Überblick über die seelische Entwicklung von Kindern und Teenies. Anhand von Beispielen aus der schulischen und gemeindlichen Praxis werden den Mitarbeitern Handlungsmöglichkeiten für die seelsorgerliche Begleitung vorgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt, damit ein persönlicher Austausch möglich ist und auf individuelle Fragen eingegangen werden kann. Falls sich zu viele an dem Seminar anmelden, muss am Seminartag kurzfristig gewechselt werden.

Johann und Veronika Penner
Johann und Veronika Penner sind seit 21 Jahren verheiratet und habe 4 Kinder im Alter von 16-9 Jahren. Johann arbeitet seit 2008 an den August-Hermann-Francke-Schulen als Schulsozialarbeiter und Seelsorger. Veronika arbeitet seit 2005 als Grundschullehrerin an der AHF- Grundschule Detmold. Gemeinsam sind sie seit vielen Jahren aktiv in der Nachwuchs- und Hauskreisarbeit der Gemeinde „Schöne Aussicht“ tätig.

Seminar 7

Biblische Wahrheiten für Jungscharler (be)greifbar machen:
Erlebnispädagogische Möglichkeiten für die wöchentlichen Jungscharstunde

Was hat Erlebnispädagogik in der Gemeinde zu suchen und wie passt sie mit der Bibel zusammen? Was ist Christliche Erlebnispädagogik? Basiert auf den Antworten zu diesen und noch anderen Fragen möchten wir ganz praktisch ein paar Beispiele selbst erleben, (be)greifen und anwenden.

Daniel Horst
Daniel Horst hat mit seiner Familie 14 Jahre in Rumänien ein Jungscharnetzwerk aufgebaut. Seit 2016 sind sie zurück in die Schweiz gezogen. Er arbeitet für Youngstars International. Er ist Absolvent der Bibelschule Brake, Erlebnispädagoge und interkultureller Coach.

Seminar 8

Veranschaulichungen vielfältig gestalten - Wozu?

So richtig spannend wird eine Geschichte oft erst, wenn es etwas zu sehen, anzufassen, zu riechen, o.ä. gibt. In diesem Seminar erfährst du, warum es sich lohnt bei der Vorbereitung einer Lektion Gedanken zur Veranschaulichung zu machen. Zum andern wirst du praktische Ideen und Hilfestellungen bekommen, wie du Geschichten vielfältig veranschaulichen kannst und dabei deine eigene Kreativität entdeckst.

Natalia Block und Frieda Kröker
Natalie Block ist Erzieherin und arbeitet im AHF-Kindergarten Lemgo.
Frieda Kröker arbeiten im AHF-Kindergarten Detmold. Sie leitet die Kinderarbeit in der Gemeinde „Schöne Aussicht“ Detmold.

Anmeldung

Die Anmeldung wird ab dem 15.08.2019 möglich sein.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Kosten: 15,00€ pro Person