Seminartag 2021

Für Kinder-, Jungschar- und Teeniemitarbeiter

Gerne wollen wir die kommende Generation gewinnen und für Jesus begeistern. Jedoch geht uns Mitarbeitern im Alltag immer wieder mal „die Puste“ aus. Es fehlt nicht selten an Ideen, Motivation und Handwerkszeug. Dieser Seminartag richtet sich an Personen, die mit Kindern und Teens in der Gemeinde arbeiten oder arbeiten möchten. Erfahrene Mitarbeiter geben Einblick in ihren Dienst und vermitteln praktische Hilfen für den Dienst an der kommenden Generation. Dabei richten die Inhalte sich an Einsteiger, wie auch an solche, die schon Jahre dabei sind. Wer das Anliegen, die kommende Generation für Jesus zu gewinnen, mitträgt, ist herzlich willkommen.

  • Mit relevanten Themen für den Dienst in der Gemeinde
  • Literatur und Materialien am großen Büchertisch

Wichtige Mitteilung

Ein Nachweis über eins der 3 G (getestet, genesen, geimpft) muss bei Ankunft vorgezeigt werden.

Informationen

Datum: 06.11.2021 (Samstag)
Zeit: 09:00 – 15:00 Uhr
Kosten: 20,00 € pro Person (inkl. Mittagessen)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Bezahlung erfolgt vor Ort.
Gruppen können von Verantwortlichen gemeinsam bezahlt werden, damit ggf. eine Quittung für die gesamte Gruppe ausgestellt werden kann.

Für weitere Informationen oder bei Fragen kontaktieren Sie uns.

Telefon: 05261 809-0

Ablauf

Samstag, 06.11.2021

09:00 Uhr Plenum
10:00 Uhr Seminarblock 1.1
10:45 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Seminarblock 1.2
12:00 Uhr Mittagessen
13:15 Uhr Seminarblock 2.1
14:00 Uhr Kaffeepause
14:15 Uhr Seminarblock 2.2
15:00 Uhr Ende

Seminar 1

Gottes Vollmacht und meine Ohnmacht

Mitarbeit kann ja so frustrierend sein. Wie oft wollte ich schon aufgeben, mich aus allem zurückziehen. Meine Fehler und mein Versagen stehen mir immer wieder deutlich vor Augen. Und doch will der unendlich perfekte Gott ausgerechnet durch mich wirken. Wie ist das möglich? Wie kann das gelingen? Anhand biblischer Vorbilder und zentraler Texte wollen wir uns gemeinsam motivieren und herausfordern lassen.

 

Heinz Weber
Heinz Weber (* 1966) ist verheiratet mit Patsy und hat vier erwachsene Kinder. Seit 2002 arbeitet er an der Bibelschule Brake.

Seminar 2

Ist das überhaupt legal? – Ziele und Umsetzung von Kinderschutz, Datenschutz und Aufsichtspflicht in deiner Kinder-/Teenygruppe

In diesem Seminar wollen wir uns damit beschäftigen, welche gesetzlichen Vorgaben es in der ehrenamtlichen Arbeit unter Kindern gibt. Aber keine Angst - wir wollen hier nicht trockene Gesetzestexte auseinandernehmen, sondern uns schwerpunktmäßig damit auseinandersetzen, wie diese gesetzlichen Vorgaben ganz praktisch in deiner Kinder-/Teenygruppe umgesetzt werden können und warum diese überhaupt notwendig und wichtig sind.

 

Andrea Reger
Andrea ist Gemeindemitglied in der evangelischen Freikirche Heidenoldendorf. Dort ist sie seit 7 Jahren in der Arbeit unter Kindern tätig. Des Weiteren leitet einen evangelistischen Kinderhauskreis. Andrea unterstützt das Kids-Team Deutschland als ehrenamtliche Dozentin.

Seminar 3

Mitarbeiter gewinnend anleiten

Neue Mitarbeiter zu gewinnen und anzuleiten gehört zu den Aufgaben jeder funktionierenden Kinderarbeit. Nach Epheser 4,12 sollen sie „zugerüstet werden zum Werk des Dienstes“. In diesem Seminar wollen wir an der Praxis Jesu Maß nehmen. Wie gewann er Mitarbeiter? Welche Schwerpunkte setzte er in deren Ausbildung? Wie reflektierte er die Aktivitäten? Darüber hinaus wollen wir Grundzüge für die Kommunikation mit Mitarbeiten, Tipps für die Nachbereitung von Aktionen und eine hilfreiche Anleitung für Krisengespräche kennen lernen.

 

Eduard Adam
Eduard Adam (* 1969) ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 1995 arbeitet er als Lehrer an der Bibelschule Brake. Nebenberuflich ist er als Ältester in einer freien Gemeinde in Detmold, als Referent an unterschiedlichen Seminaren und Tagungen und in diversen Gremien aktiv.

Seminar 4

Chronologisch lehren

Die Bibel ist Gottes Geschichte von der Schöpfung bis zur Neuen Schöpfung, die auch als solches verstanden werden will. Wir wollen uns die wichtigsten Aspekte dieser Geschichte kurz anschauen und sehen, wie hilfreich eine aufbauende chronologische Lehre sein kann, um eine feste Grundlage für ein klares Verständnis des Heilsplans Gottes legen zu können.

 

Nelly Wilson
Mit ihrem Mann Andrew und ihren zwei Kindern war Nelli in einer Gemeindegründungsarbeit in Papua-Neuguinea mit Ethnos360 (ehem. NTM) tätig. Jetzt arbeiten sie im deutschen Team beim Online-Training Equip360 und der Kandidatenbetreuung mit.

Seminar 5

Reduktion vs. Überforderung – Aufbau einer zielorientierten Kinderstunde

Lieder, Spiele, Bastelideen, Geschichten, Bibelverse, Rätsel… Es gibt viele Möglichkeiten, um die Kinderstundenzeit zu füllen. Was davon ist notwendig, sinnvoll, wichtig oder vielleicht schon zu viel und hinderlich? Der Workshop soll Anregungen zur Planung einer Kinderstunde anbieten, die kreativ und abwechslungsreich gestaltet ist, ohne am Ziel – die Vermittlung von biblischen Inhalten – vorbeizuschießen.

 

Anette Wiens und Ingrid Baumeister
Anette (29) und Inge (25) sind beide ausgebildete Lehrerinnen und haben sich damit die Liebe zu Kindern zum Beruf gemacht. Seit über zehn Jahren engagieren sie sich in der Kinderstundenarbeit der Gemeinde Heidenoldendorf/Hohenloh und können auch dort ihr berufliches Wissen nutzen, um das Wissen über und die Liebe zu Gott an die Kleinen weiterzugeben.

Seminar 6

Und das Smartphone war mitten unter ihnen

Das Smartphone hat unsere Welt nachhaltig umgestaltet, privat und professionell! In der Informatik gibt es neue Berufsfelder für mobile Endgeräte, die neben der Technologie vermehrt auch auf die Psychologie zurückgreifen. In diesem Seminar betrachten wir die psychologischen Konzepte & Guidelines hinter der App-Programmierung und ihre Auswirkungen auf die Benutzer. Abschließend gehen wir einigen Fragen zum gesunden Umgang damit nach. Fragen sind willkommen.

 

Eugen Dyck
Eugen Dyck (79er, verheiratet, vier Kinder) ist in Kirgistan geboren, mit 10 Jahren nach Deutschland ausgewandert worden und hat "schon immer" über Menschen & Technik bzw. Naturwissenschaften nachgedacht. Entsprechend verlief die Ausbildung. Nach dem Fachabitur der Elektrotechnik, dem Studium der Informatik mit Nebenfach Physik und einer Promotion mit dem Schwerpunkt "Virtuelle Therapie" ist er jetzt beruflich als Dozent für Informatik tätig. Ehrenamtlich ist er langjähriger Jugendleiter und seit 2018 in der Ältestenschaft der MBG Oerlinghausen aktiv.

Anmeldung