„Und was du von mir in Gegenwart vieler Zeugen gehört hast, das vertraue treuen Menschen an, die fähig sein werden, auch andere zu lehren!“

2. Timotheus 2.2

Willkommen bei der Bibelschule Brake

Gemeinden und Missionswerke suchen bewegte Theologen. Und Theologen, die sich und andere bewegen. Deshalb bieten wir eine fundierte 3-jährige theologische Ausbildung an, die tief im Wort Gottes verankert ist, und gleichzeitig befähigt und motiviert, Gottes gute Botschaft weltweit allen Menschen zu bringen. Wir bieten Theologie, die bewegt.

Wissen vermitteln

Bewegte Menschen wurzeln im Wort Gottes!
Daher wollen wir vor allem eine gründliche Kenntnis der Bibel vermitteln. Mindestens die Hälfte des Lehrplans wird durch exegetische und systematisch-theologische Fächer gefüllt. Ebenso werden zahlreiche andere theologische und methodische Grundkenntnisse vermittelt, um für eine haupt- oder nebenberufliche Tätigkeit in Gemeinde und Mission qualifiziert vorzubereiten.

Wesen prägen

Bewegte Menschen werden zu gefestigten Persönlichkeiten!
Daher wollen wir ein Lernumfeld bieten, in dem eine Persönlichkeitsentwicklung im Sinne Gottes gefördert wird. Gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten soll zu einem authentischen und gewinnenden Lebensstil in der Nachfolge Jesu motivieren.

Weltmission leben

Bewegte Menschen bewegen sich und andere!
Daher wollen wir horizontübergreifend ausbilden. Das bedeutet vor allem, den weltweiten Missionsauftrag Gottes zu erkennen und sich von ihm inspirieren zu lassen. Zahlreiche Missionare und internationale Gastlehrer helfen uns dabei.

Die Bibelschule Brake ist eine konfessionell nicht gebundene theologische Fachschule. Unsere Glaubensgrundlage ist die Heilige Schrift, die Bibel. Die Methodik unseres theologischen Denkens und Arbeitens entspricht der Chicago-Erklärung zur Biblischen Irrtumslosigkeit. In unserem Glauben fühlen wir uns mit vielen evangelikalen Christen in Freikirchen, Landeskirchen und Gemeinschaften verbunden, die auf der Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz arbeiten.

  • Wir glauben an die göttliche Inspiration, Unfehlbarkeit und Autorität der gesamten Heiligen Schrift.
  • Wir glauben an den ewigen, dreieinigen Gott: Vater, Sohn und Heiligen Geist.
  • Wir glauben, dass der Mensch seit Adams Fall durch die Sünde von Gott getrennt, verloren und auf dem Weg in das ewige Verderben ist.
  • Wir glauben an die jungfräuliche Geburt Jesu Christi, Seine Wunder, Sein sündloses Leben und an die Versöhnung des Menschen mit Gott durch Sein Blut und Seinen Opfertod auf Golgatha.
  • Wir glauben an Jesu leibliche Auferstehung, Seine Himmelfahrt, Sein Wiederkommen zur Entrückung der Gemeinde und Aufrichtung des Tausendjährigen Reiches auf dieser Erde.
  • Wir glauben, dass die Rettung eines Sünders notwendig und allein durch die Wiedergeburt aus dem Heiligen Geist möglich ist.
  • Wir glauben, dass der Mensch mit der Wiedergeburt den Heiligen Geist empfängt, der in ihm bleibt, ihn heiligt und in das Bild Jesu umgestalten will.
  • Wir glauben, dass alle Menschen leiblich auferstehen werden: die Gläubigen zur ewigen Herrlichkeit, die Ungläubigen zur ewigen Verdammnis.
  • Wir warten auf einen neuen Himmel und eine neue Erde und wissen um die Verantwortung eines jeden Gläubigen, durch seinen Wandel die Wahrheit der Heiligen Schrift zu bezeugen und das Evangelium allen Menschen zu verkündigen.

Die Bibelschule Brake wurde 1959 gegründet. Und zwar von den beiden Kanadiern John Parschauer und Ernest Klassen, sowie Heinz Weber aus der Schweiz. Damals hieß sie allerdings noch Bibel- und Missionsschule und war bis 1962 in Kalkar am Niederrhein beheimatet.
Anfang der 60er Jahre bekam die Schule von der Mutter einer Schülerin ein Grundstück in Brake bei Lemgo geschenkt. Es handelte sich um eine Apfelbaumwiese, noch völlig unerschlossen. Im Herbst 1961 begann man zu bauen – mit einem Eigenkapital von nur 600 DM. Im Herbst 1962 konnten 70 Schüler dort einziehen, wenn auch unter primitiven Umständen.

Diese Bauphase dauert im Grunde genommen bis heute an. Ständig wird renoviert, umgebaut oder erweitert. Heute stehen auf dem ca. 16.000 m² großen Grundstück das Hauptgebäude mit Kapelle, das Unterrichtsgebäude mit Bibliothek, das Speisesaalgebäude mit angrenzender Sporthalle, das Nordgebäude sowie zwei Wohnhäuser für Mitarbeiter.
Unterrichtet wird von Anfang September bis Ende April. In den Sommermonaten, wenn die zweite und dritte Klasse zum Praktikum außer Haus ist, wird das Gelände von Gästen bevölkert. Seit 1960 führt die Bibelschule Freizeiten durch, zuerst für Jugendliche, dann aber gezielt für Familien. Diese schätzen besonders die Rundumbetreuung ihrer Kinder durch unsere Erstklässler, die ihr Praktikum bei uns ableisten.
1978 übergab John Parschauer die Schulleitung an Doyle Klaassen. 2007 wurde dieser von Matthias Rüther als Leiter abgelöst, so dass die Bibelschule in ihrer über 50-jährigen Geschichte erst den dritten Leiter hat.
Das Schuljahr 1987/88 geht als das Jahr mit der höchsten Schülerzahl in die Geschichte ein. 193 Schüler gab es damals, und das in einer Phase, in der das Unterrichtsgebäude renoviert wurde, also andere Räumlichkeiten als Klassenzimmer herhalten mussten.
1990 begann die Bibelschule Brake, jährlich mit einer Multi-Media-Show zu einem biblischen Buch auf Tournee zu gehen. Zuerst wurde das Buch der Offenbarung bearbeitet, dann das erste Buch der Bibel – Genesis -, anschließend das Buch Daniel. Viele Menschen fanden dadurch zum Glauben an Jesus Christus. Als dieser Arbeitszweig 2012 eingestellt wurde, entwickelte ein Arbeitskreis der Schule ein evangelistisches Nachfolgeprojekt. Die mobile Bibelausstellung „abgestaubt“. Seit 2016 sind Schüler und Mitarbeiter jeweils in den Monaten Mai und Juni für vier Wochen auf Einladung von Gemeinden hin mit dieser Ausstellung unterwegs. Dieses interaktive Projekt vermittelt mit vielen Entdeckerstationen für Groß und Klein Basiswissen über das Buch der Bücher. Und es soll das Vertrauen in die Botschaft der Bibel stärken.
Von 1996 bis 2008 fanden jährlich Braker Jugendtage statt. Ab 2010 wurde daraus eine mehrtägige Jugendkurzbibelschule namens Dig Deeper. 1995 wurde die Bibelschule Brake von der Europäischen Evangelikalen Akkreditierungsvereinigung anerkannt.
Mit der Absolvierungskonferenz 2013 haben 2000 Absolventen die gesamte Ausbildung durchlaufen.

Viele engagieren sich, damit ganzheitliche theologische Ausbildung in Brake Wirklichkeit wird. Fast 30 motivierte Mitarbeiter prägen das besondere Profil der Bibelschule Brake. Hier sind sie alle auf einen Blick.

 

Ada Ewert
Hauswirtschaft

Anni Georg
Freizeiten

Anni Wiebe
Küche

Bärbel Zölck
Küche
Christel Krebs
Küche
Frieda Waikum
Küche
Gitty Alloway
Garten
Hein Fast
Haus und Gelände
Helene Schmidt
Hauswirtschaft
Jochen Zölck
Hausmeister
Jutta Seidel
Sekretariat
Peter Voth
Verwaltung
Phil Alloway
Haus und Gelände
Thomas Georg
Geschäftsführer
Volker Hillebrenner
Betriebsleiter, Projektmanagement

Ohne die vielen treuen finanziellen Unterstützer, wäre die Bibelschule Brake nicht das, was sie heute ist und in Zukunft sein kann! Denn die Ausbildungsgebühren bzw. die Beiträge für Unterkunft und Verpflegung decken bei weitem nicht die Kosten der Ausbildung. Wir danken deshalb jedem Unterstützer für das Mittragen und Informieren nachfolgend über die Möglichkeiten, die Bibelschule aktiv zu unterstützen.

Bibelschule Brake e. V.

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold
IBAN: DE83 4726 0121 0002 1434 00
BIC: DGPBDE3MXXX

Stiftung Bibelschule Brake

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold
IBAN: DE18 4726 0121 4310 9903 00
BIC: DGPBDE3MXXX